ANGEBOT
ANGEBOT

Die Macht der Gewohnheiten

Gewohnheiten formen unsere Identität.

Aber was genau sind eigentlich Gewohnheiten?

Gewohnheiten sind Verhaltensmuster, die sich im Laufe der Zeit entwickeln und automatisch ausgeführt werden. Sie haben großen Einfluss auf unser tägliches Leben und können sowohl positiv als auch negativ sein.

Eine gute Gewohnheit ist zum Beispiel das regelmäßige Zähneputzen, während Rauchen eine schlechte Gewohnheit sein kann. Gewohnheiten können auch unser Selbstbewusstsein, unsere Beziehungen und unsere Karriere beeinflussen.

Gewohnheiten entstehen durch Wiederholung. Je öfter wir eine bestimmte Handlung ausführen, desto stärker wird sie in unserem Gehirn verankert. Mit der Zeit wird sie zur Routine und kann schließlich automatisch ausgeführt werden, ohne dass wir darüber nachdenken müssen. Dabei ist die Anzahl der Wiederholungen wichtiger als der Zeitraum.

Es ist jedoch möglich, schlechte Gewohnheiten zu durchbrechen und gute Gewohnheiten zu entwickeln. Der erste Schritt besteht darin, die Gewohnheit genau zu identifizieren und zu verstehen, wann und warum sie ausgeführt wird. Anschließend kann man einen Plan entwickeln, um die Gewohnheit zu ändern. Dies kann durch den Einsatz von Erinnerungen, Belohnungen oder Bestrafungen erreicht werden. Wir sollten es uns so einfach wie möglich machen gute Gewohnheiten zu entwickeln und gleichzeitig so schwer wie möglich, einer schlechten Gewohnheit nachzugehen.

Beispiel: Wenn wir morgens Sport machen wollen, kann es hilfreich sein, schon am Abend zuvor die Sportsachen zu packen und bereit zu stellen.

Oder wenn wir weniger Konsole spielen möchten, sollten wir sie jedes Mal nach Gebrauch ausstecken und im Schrank verstauen, so ist sie aus dem Sichtfeld und es ist mit mehr Aufwand verbunden, wenn wir sie das nächste Mal in Gebrauch nehmen möchten.

Veränderungen brauchen allerdings Zeit. Es ist unwahrscheinlich, dass eine schlechte Gewohnheit über Nacht durchbrochen werden kann. Es erfordert Geduld und Durchhaltevermögen, um eine neue Gewohnheit zu entwickeln oder eine alte abzulegen.

Gewohnheiten sind ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens und können unser Wohlbefinden und unseren Erfolg maßgeblich beeinflussen. Indem wir uns bewusst mit unseren Gewohnheiten auseinandersetzen und gezielt Veränderungen vornehmen, können wir uns selbst und unsere Lebensqualität verbessern.

Wenn Du also etwas in Deinem Leben verändern bzw. verbessern möchtest, dann schau als erstes auf Deine Gewohnheiten. Welche fördern die Veränderung und welche stören die Veränderung?

Du brauchst Hilfe dabei oder hast noch eine Frage zu dem Thema? Dann schreib mir gerne eine Nachricht!

Gemeinsam gehen wir auf Mission Freedom.

"Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert." N. Mandela
alex@mission-freedom-coaching.de
Copyright © 2022 Mission Freedom